Immobilienpreise und Mietspiegel Kanton Aargau Stand Januar 2022

Letzte Aktualisierung: 01.01.2022

●  Aktueller Quadratmeterpreis für Häuser
CHF 6'413/m²
+4 % in 12M
●  Aktueller Quadratmeterpreis für Eigentumswohnungen
CHF 6'250/m²
+3 % in 12M
●  Aktuelle Miete pro Quadratmeter
CHF 19.00/m²
±0 % in 12M
Loading chart...

Den Kauf eines Hauses schlug in den letzten zwölf Monaten im Kanton Aargau mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von CHF 6'413 zu Buche. Verglichen mit den 12 Monaten davor entspricht dies einer Preisentwicklung von +4 %.

Eigentumswohnungen im Kanton Aargau konnte man im vergangenen Jahr im Durchschnitt für einen Preis von CHF 6'250 pro Quadratmeter kaufen. Hier gab es eine Änderung von +3 % im Vergleich zum Vorjahr.

Anders sieht der Trend bei den Mietpreisen aus: Im Kanton Aargau betragen die Mieten CHF 19.00 pro Quadratmeter und sind damit auf dem Vorjahresniveau.

Mittlere Wohnungsmieten

Mittlere Angebotsmieten für Wohnungen im Kanton Aargau nach Zimmeranzahl. Vergleich der letzten 12 Monate mit den 12 Monaten davor.
Wohnung Miete pro Monat Δ in 1 Jahr
1-1.5 Zimmer CHF 918.00 +2 %
2-2.5 Zimmer CHF 1'345 ±0 %
3-3.5 Zimmer CHF 1'575 -1 %
4-4.5 Zimmer CHF 1'785 -3 %
5-5.5 Zimmer CHF 2'040 -6 %

Mittlere Hauspreise

Mittlere Angebotspreise für Häuser im Kanton Aargau nach Zimmeranzahl. Vergleich der letzten 12 Monate mit den 12 Monaten davor.
Haus Preis Δ in 1 Jahr
4-4.5 Zimmer CHF 870'000 +9 %
5-5.5 Zimmer CHF 1'000'000 +8 %
6-6.5 Zimmer CHF 1'147'250 +4 %
7-7.5 Zimmer CHF 1'320'000 +6 %
8-8.5 Zimmer CHF 1'350'000 +8 %

Marktentwicklung für Wohneigentum im Kanton Aargau

Beim Kauf einer Wohnimmobilie (Wohnung oder Haus) belief sich der mittlere Quadratmeterpreis im Kanton Aargau im 4. Quartal 2021 auf CHF 6'632. Hinzu kommen noch Erwerbsnebenkosten – Maklergebühren, diverse Steuern und Kosten für den Notar samt Grundbucheintrag – deren Höhe sich am Kaufpreis orientiert.

Seit dem 1. Quartal 2017 sind die Quadratmeterpreise beim Kauf einer Wohnung oder eines Hauses im Kanton Aargau um etwa 19 % gestiegen, im Vergleich zum Vorjahresquartal ist dies eine Veränderung von +6 %.

Loading chart...
Angebotspreise für Wohnungen und Häuser pro m²
Loading chart...
Loading chart...
Loading chart...
Loading chart...
Loading chart...
Angebotspreise für Häuser
Loading chart...
Loading chart...
Loading chart...
Loading chart...
Loading chart...
Angebotspreise für Eigentumswohnungen

Entwicklung der Mietpreise im Kanton Aargau

Der Quadratmeterpreis bei Mietwohnungen und Häusern im Kanton Aargau betrug im 4. Quartal 2021 im Schnitt CHF 19.66. Dies entspricht einer Änderung von +3 % im Vergleich zum Vorjahresquartal und von +4 % zum 1. Quartal 2017.

Loading chart...
Angebotsmieten für Wohnungen und Häuser pro m²
Loading chart...
Loading chart...
Loading chart...
Loading chart...
Loading chart...
Angebotsmieten für Häuser
Loading chart...
Loading chart...
Loading chart...
Loading chart...
Loading chart...
Angebotsmieten für Eigentumswohnungen

Mieten und Angebotspreise für Immobilien nach Ort im Kanton Aargau

Die Angebotspreise pro Quadratmeter für Häuser unterscheiden sich je nach Ort im Kanton Aargau. Am teuersten sind Häuser in Beinwil am See (CHF 9'125 pro m²), Rudolfstetten-Friedlisberg (CHF 9'116 pro m²) und Würenlos (CHF 9'079 pro m²) während man in Menziken (CHF 5'233 pro m²), Rekingen (AG) (CHF 5'214 pro m²) und Unterkulm (CHF 4'828 pro m²) ein deutlich günstigeres Eigenheim erwerben kann.

Loading chart...
Angebotspreise pro Quadratmeter für Eigenheime in den teuersten und günstigsten Orten im Kanton Aargau in den vergangenen 12 Monaten

Recht ähnlich sieht es bei den Mieten aus: Am teuersten wohnt man in Aristau (CHF 25.22 pro m²), Oberwil-Lieli (CHF 24.28 pro m²) und Ennetbaden (CHF 24.09 pro m²) während man in Hornussen (CHF 15.64 pro m²), Oberkulm (CHF 15.56 pro m²) und Wittnau (CHF 15.17 pro m²) deutlich günstiger mieten kann.

Loading chart...
Mieten pro Quadratmeter in den teuersten und günstigsten Orten im Kanton Aargau in den vergangenen 12 Monaten
Angebotspreise für Wohnungen und Häuser, Bruttomonatsmieten für Mietobjekte pro m² der letzten 12 Monate verglichen mit den 12 Monaten davor
Gemeinde ●  Haus kaufen ●  Eigentumswohnung kaufen ●  Mieten
Preis pro m² Δ in 1 Jahr Preis pro m² Δ in 1 Jahr Miete pro m² Δ in 1 Jahr
Aarau CHF 7'545 CHF 6'860 CHF 21.50 +1 %
Aarburg CHF 6'396 CHF 5'481 CHF 18.00 ±0 %
Abtwil
Ammerswil
Aristau CHF 25.22 +38 %
Arni (AG)
Auenstein CHF 5'909 CHF 17.71 +5 %
Auw CHF 18.56 +18 %
Baden CHF 8'198 CHF 6'656 CHF 23.44 +2 %
Bad Zurzach CHF 5'845 CHF 19.27 +1 %
Beinwil am See CHF 9'125 CHF 7'053 CHF 18.47 +1 %
Beinwil (Freiamt)
Bellikon CHF 18.73 -7 %
Bergdietikon CHF 22.21 +4 %
Berikon CHF 7'735 CHF 19.07 -3 %
Bettwil
Biberstein
Birmenstorf (AG) CHF 18.21 ±0 %
Birr CHF 5'646 CHF 5'667 CHF 17.55 ±0 %
Birrhard
Birrwil CHF 19.12 +8 %
Boniswil CHF 20.14 +6 %
Boswil CHF 16.28 -4 %
Bottenwil
Böttstein CHF 5'242 CHF 18.57 ±0 %
Bözberg
Bözen
Bremgarten (AG) CHF 6'429 CHF 21.09 +3 %
Brittnau CHF 5'417 CHF 16.07 -6 %
Brugg CHF 6'815 CHF 5'964 CHF 19.32 -2 %
Brunegg
Buchs (AG) CHF 6'198 CHF 18.50 -1 %
Bünzen CHF 18.59 -6 %
Burg (AG) CHF 5'308 CHF 17.10 +20 %
Büttikon
Buttwil CHF 17.28 +3 %
Densbüren CHF 5'918
Dietwil CHF 18.33 +3 %
Dintikon CHF 18.11 +3 %
Dottikon CHF 5'406 CHF 17.58 +3 %
Döttingen CHF 6'473 CHF 18.41 ±0 %
Dürrenäsch
Egliswil CHF 5'774
Ehrendingen CHF 18.84 ±0 %
Eiken CHF 17.86 -5 %
Endingen CHF 17.07 -2 %
Ennetbaden CHF 24.09 +2 %
Erlinsbach (AG) CHF 8'355 CHF 7'728 CHF 17.20 -2 %
Fahrwangen CHF 5'775 CHF 16.44 -3 %
Fischbach-Göslikon CHF 17.79 +2 %
Fislisbach CHF 6'472 CHF 19.69 +3 %
Freienwil
Frick CHF 6'090 CHF 19.43 -3 %
Full-Reuenthal
Gebenstorf CHF 7'071 CHF 19.31 +2 %
Gipf-Oberfrick CHF 6'441 CHF 6'141 CHF 18.08 -7 %
Gontenschwil CHF 16.05 -3 %
Gränichen CHF 5'842 CHF 5'591 CHF 18.23 -2 %
Hägglingen CHF 17.14 +4 %
Hallwil CHF 16.33 -5 %
Hausen (AG) CHF 18.41 -3 %
Hendschiken CHF 18.63 -4 %
Herznach CHF 19.92 +5 %
Hirschthal CHF 17.40 +2 %
Holderbank (AG) CHF 19.24 +1 %
Holziken CHF 16.79 -6 %
Hornussen CHF 15.64 -3 %
Hunzenschwil CHF 18.42 ±0 %
Jonen CHF 7'960 CHF 18.51 -4 %
Kaiseraugst CHF 19.60 +2 %
Kaiserstuhl CHF 17.63 +16 %
Kaisten CHF 5'951 CHF 16.73 -1 %
Killwangen CHF 21.26 -2 %
Kirchleerau
Klingnau CHF 18.09 ±0 %
Koblenz CHF 16.27 +13 %
Kölliken CHF 5'689 CHF 16.96 -2 %
Künten CHF 16.73 ±0 %
Küttigen CHF 7'763 CHF 19.55 +2 %
Laufenburg CHF 5'543 CHF 16.90 -2 %
Leibstadt CHF 17.94 -3 %
Lengnau (AG) CHF 17.50 -2 %
Lenzburg CHF 7'183 CHF 20.78 -1 %
Leuggern CHF 16.19 +1 %
Lupfig CHF 18.27 -3 %
Magden CHF 20.83 +7 %
Mägenwil CHF 18.87 +6 %
Meisterschwanden CHF 6'758 CHF 20.00 +3 %
Mellingen CHF 5'397 CHF 19.66 ±0 %
Menziken CHF 5'233 CHF 5'289 CHF 16.19 ±0 %
Merenschwand CHF 19.62 +5 %
Mettauertal CHF 16.63 +5 %
Möhlin CHF 7'598 CHF 6'790 CHF 19.08 -4 %
Möriken-Wildegg CHF 5'734 CHF 17.50 -1 %
Muhen CHF 17.56 +4 %
Mühlau CHF 16.71 -5 %
Mülligen CHF 17.95 +2 %
Mumpf CHF 19.15 +2 %
Münchwilen (AG) CHF 17.05 -7 %
Murgenthal CHF 5'360 CHF 16.64 -5 %
Muri (AG) CHF 6'750 CHF 19.83 ±0 %
Neuenhof CHF 19.80 -3 %
Niederlenz CHF 17.34 -4 %
Niederrohrdorf CHF 7'170 CHF 20.39 +3 %
Niederwil (AG) CHF 5'753 CHF 6'316 CHF 16.88 ±0 %
Oberentfelden CHF 6'389 CHF 5'644 CHF 18.45 -1 %
Oberkulm CHF 4'340 CHF 15.56 -4 %
Oberlunkhofen CHF 18.28 -2 %
Obermumpf
Oberrohrdorf CHF 19.64 +1 %
Oberrüti
Obersiggenthal CHF 7'061 CHF 6'801 CHF 19.86 -1 %
Oberwil-Lieli CHF 24.28 +9 %
Oeschgen CHF 19.06 +2 %
Oftringen CHF 6'337 CHF 5'824 CHF 17.41 -2 %
Othmarsingen CHF 19.00 +3 %
Reinach (AG) CHF 5'445 CHF 5'215 CHF 17.31 +3 %
Reitnau
Rekingen (AG) CHF 5'214 CHF 18.04
Remetschwil CHF 6'954 CHF 17.58 +1 %
Remigen CHF 20.08 +4 %
Rheinfelden CHF 6'263 CHF 6'471 CHF 20.84 -1 %
Rietheim
Riniken
Rothrist CHF 6'242 CHF 5'623 CHF 17.32 -1 %
Rottenschwil CHF 22.46 +3 %
Rudolfstetten-Friedlisberg CHF 9'116 CHF 20.84 +2 %
Rupperswil CHF 18.38 +1 %
Safenwil CHF 5'462 CHF 17.15 -1 %
Sarmenstorf CHF 16.90 -6 %
Schafisheim CHF 17.80 +5 %
Schinznach CHF 18.91 +9 %
Schlossrued
Schneisingen
Schöftland CHF 18.82 +6 %
Schupfart CHF 16.11 +15 %
Seengen CHF 7'059 CHF 18.58 +7 %
Seon CHF 5'551 CHF 18.30 +4 %
Siglistorf
Sins CHF 18.64 +1 %
Sisseln CHF 19.61 +12 %
Spreitenbach CHF 6'242 CHF 21.89 ±0 %
Staffelbach CHF 16.67 -3 %
Staufen CHF 20.58 ±0 %
Stein (AG) CHF 7'165 CHF 19.28 -1 %
Stetten (AG) CHF 6'450 CHF 18.54 -1 %
Strengelbach CHF 17.25 -3 %
Suhr CHF 6'475 CHF 19.51 -2 %
Tägerig CHF 16.26 -1 %
Tegerfelden
Teufenthal (AG) CHF 16.09 -6 %
Turgi CHF 19.82 +1 %
Ueken CHF 19.36 +3 %
Uerkheim
Uezwil CHF 6'076
Unterentfelden CHF 18.35 -3 %
Unterkulm CHF 4'828 CHF 16.61 -3 %
Unterlunkhofen CHF 19.55 +1 %
Untersiggenthal CHF 7'050 CHF 7'417 CHF 19.21 -3 %
Veltheim (AG)
Villigen CHF 18.95 +3 %
Villmergen CHF 6'808 CHF 5'729 CHF 18.43 +2 %
Villnachern CHF 17.45 +6 %
Vordemwald CHF 16.54 +1 %
Wallbach CHF 19.10 -2 %
Waltenschwil CHF 5'793 CHF 18.32 +3 %
Wettingen CHF 8'833 CHF 8'390 CHF 21.18 ±0 %
Widen CHF 7'032 CHF 20.81 +5 %
Windisch CHF 6'563 CHF 19.81 -1 %
Wittnau CHF 15.17 -9 %
Wohlen (AG) CHF 6'988 CHF 6'478 CHF 19.18 +2 %
Wohlenschwil CHF 18.21 +12 %
Würenlingen CHF 6'542 CHF 18.39 +2 %
Würenlos CHF 9'079 CHF 7'634 CHF 20.26 -4 %
Zeihen CHF 17.79 -2 %
Zeiningen CHF 19.50 -5 %
Zofingen CHF 6'641 CHF 6'683 CHF 18.39 ±0 %
Zufikon CHF 7'158 CHF 20.54 +6 %
Zuzgen

Allgemeine Informationen zum Kanton Aargau

image
Quelle: Wikipedia

Der Aargau (Kürzel AG; schweizerdeutsch älter Aargöi, jünger Aargau, Aargou; französisch Argovie; italienisch Argovia; rätoromanisch ) ist ein Kanton im Norden der Deutschschweiz. Er grenzt an Deutschland im Norden, an die Kantone Basel-Landschaft, Solothurn und Bern im Westen, an den Kanton Luzern im Süden und an die Kantone Zug und Zürich im Osten. Der Aargau nimmt den nordöstlichen Teil des Schweizer Mittellandes mit dem Unterlauf der Aare ein, von der er seinen Namen hat.

1415 eroberten die Eidgenossen die Region von den Habsburgern, deren Stammburg sich in der Nähe des heutigen Hauptortes Aarau befand. Der südwestliche Teil wurde Untertanengebiet der Republik Bern. Mit der Gründung der Helvetischen Republik wurde 1798 aus dem Berner Aargau der Kanton Aargau geschaffen, das restliche Gebiet bildete den Kanton Baden. Diese beiden sowie das vorderösterreichische Fricktal verschmolzen 1803 zum Kanton Aargau in seiner heutigen Form.

Der Aargau ist eine der fruchtbarsten Regionen der Schweiz. In der landwirtschaftlichen Produktion dominieren die Milchwirtschaft sowie der Obst- und Getreideanbau. Historisch war die Strohflechterei von Bedeutung. In der Industrie sind die Branchen Maschinen- und Elektroindustrie, Lebensmittelverarbeitung, Elektronik und Präzisionsinstrumente sowie die Zementproduktion vertreten. Der Aargau ist für die Schweiz ein wichtiger Energieproduzent und Standort mehrerer Nuklearanlagen.

Für Touristen bietet der Kanton zahlreiche Burgen und Schlösser, ein reichhaltiges Angebot an Museen sowie Thermalquellen in Bad Zurzach, Baden, Rheinfelden und Schinznach-Bad. Die Bevölkerung spricht grösstenteils deutsch, der Kanton ist traditionell paritätisch, wobei heute eine knappe Mehrheit römisch-katholisch ist. Insgesamt leben etwa 678'000 Einwohner (Stand 2018) auf einer Fläche von 1403,81 km².

Quelle: Wikipedia

Über ImmoMapper Analysen

ImmoMapper beobachtet und analysiert seit vielen Jahren den Schweizer Markt für Wohnimmobilien und berechnet jeden Monat Statistiken zu aktuellen Mieten und Kaufpreisen für Wohnungen und Häuser.

Die Daten stammen aus Immobilieninseraten die ImmoMapper von den grössten Schweizer Immobilienplattformen bezieht. Aus den Daten werden mittlere Angebotspreise und Angebotsmieten berechnet. Um einer Verzerrung aufgrund von Ausreissern mit sehr hohen Preisen vorzubeugen werden statt Durchschnittswerten die Mediane verwendet. Beim Median sind 50% der Preise der Vergleichsgruppe teurer und 50% der Preise billiger.

Die Immobilienmarktstatistik von ImmoMapper wird monatlich aktualisiert. Um den statistischen Fehler klein und die berechneten Werte sinnvoll zu halten werden Medianpreise werden nur dann angegeben, wenn es genügend Objekte für eine statistische Auswertung gibt.

Sämtliche Daten werden für allgemeine Informationszwecke zur Verfügung gestellt ohne eine Garantie auf Korrektheit oder Vollständigkeit. Schlussfolgerungen oder Maßnahmen auf der Grundlage dieser Daten liegen in der alleinigen Verantwortung des Nutzers.

Sonderfall: Zählung der Zimmer im Kanton Genf

Die Zimmer werden im Kanton Genf anders gezählt als im Rest der Schweiz. Im Kanton Genf zählt die Küche als Raum, während das in der übrigen Schweiz nicht der Fall ist. Dies bedeutet, dass z.B. eine 2,5-Zimmer-Wohnung in Zürich einer 3,5-Zimmer-Wohnung in Genf entspricht.

Um die Statistiken schweizweit vergleichbar zu machen korrigiert ImmoMapper dies indem die Zimmeranzahl entsprechend korrigiert wird und eine 3,5-Zimmer-Wohnung in Genf der Kategorie "2-2,5 Zimmer". zugeordnet wird. Dies gilt entsprechend für alle Wohnungen im Kanton Genf.

Quellen: [1],

Immobilienpreise in den grössten Gemeinden im Kanton Aargau

Immobilienpreise in den grossen Städten

Immobilienmarktdaten nach Kanton


Wollen Sie über ImmoMapper informiert bleiben?
Wenig Emails, jederzeit kündbar, kein Spam.